BFD und FSJ

Freiwilligendienste beim ASB

Nutze Deine freie Zeit und engagiere Dich!

Helfen ist nicht für jeden eine Lebensaufgabe.

Wie wäre es mit einem Jahr?

Entdecke Deine Fähigkeiten und verborgenen Talente, erfahre Deine Grenzen, orientiere Dich und lerne in Teamarbeit das Arbeitsleben kennen, um  danach die richtigen Entscheidungen für Deine Zukunft zu treffen!

In unseren verschiedenen Einsatzstellen bieten wir Dir die Möglichkeit, sinnvolle Aufgaben zu übernehmen und  je nach Interesse und Begabung  unterschiedliche Chancen für Deine persönliche Entwicklung an, manchmal auch eine echte Berufsperspektive!
Die praktische Arbeit in der Einsatzstelle wird durch Bildungsseminaren ergänzt, in denen Deine aktive Mitarbeit gefragt ist!


BFD oder FSJ  -  der Unterschied
Während das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) für junge Frauen und Männer unter 27 Jahren gedacht ist, steht der Bundesfreiwilligendienst (BFD) allen Menschen zwischen 16 und 99 Jahren offen.
Beim BFD können sich Freiwillige auch halbtags einbringen.
Beide Dienste dauern zwischen 6 und 18 Monaten.

Ein Freiwilliges Soziales Jahr bzw. Bundesfreiwilligendienst beim ASB in Würzburg bedeutet:

  • Verantwortung für sich und andere Menschen übernehmen
  • seine Persönlichkeit weiterentwickeln
  • erste berufliche Praxiserfahrung nach der Schule machen
  • die Arbeit im sozialen Bereich kennenlernen
  • neuen Menschen begegnen und Gemeinschaft erleben

Während des Dienstes erhalten die Freiwilligen:

  • ein monatliches Taschengeld
  • Geldersatzleistungen für Verpflegung und Unterkunft
  • 26 Tage Urlaub
  • eine beitragsfreie Versicherung in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung
  • die Eltern der Freiwilligen haben Anspruch auf Kindergeld oder Waisen-/ Halbwaisenrente.